Riquewihr, die „Perle des elsässischen Weinbergs“

Das Hotel Saint-Nicolas befindet sich in Riquewihr, einer der schönsten Städte des Elsass, auch als eines der schönsten Dörfer Frankreichs zertifiziert.
Diese Ortschaft mit 1200 Einwohnern hat aufgrund ihrer Stadtmauern den Status einer Stadt.
Die zentrale Lage von Riquewihr macht es zum idealen Ausgangspunkt, um diese herrliche Region und ihre berühmte Weinstraße zu erkunden.

Die Stadt wird von dem Weinlehrpfad der Grands Crus durchquert, der auch durch Beblenheim, Bennwihr, Hunawihr, Mittelwihr und Zellenberg führt. Auf diesem 17 km langen markierten Weg können Sie die Bearbeitung der Weinstöcke und die Methoden der Weinherstellung entdecken.

Mit seinen schönen Fachwerkhäusern, seinen mittelalterlichen Gassen mit Kopfsteinpflaster, seinen Brunnen und seinen unzähligen Innenhöfen bietet Riquewihr eine malerische und zeitlose Atmosphäre.

  • Mit dem Touristenzug können Sie den Ort erkunden und die Fahrt mit einem unvergesslichen Panoramablick beenden.
  • Bei einem Besuch in den Weinkellern haben Sie die Möglichkeit, die köstlichen Nektare der Region zu probieren.
  • Der Dolder-Wachturm oder Glockenturm stammt aus dem Jahr 1291. Er beherbergt das Dolder-Museum, das die Entwicklung unserer befestigten Stadt und ihrer Verteidigungsmittel vorstellt. Von der 4. Etage aus haben Sie einen herrlichen Blick auf die Stadt, das Elsass und den Schwarzwald.
  • Der Diebsturm (Diebsturm) befindet sich in einem ehemaligen Wehrturm, der vom 15. bis 18. Jahrhundert auch ein Gefängnis mit einer Folterkammer mit Pfahlhängen und Verlies beherbergte. Hier sind auch immer noch authentische Folterinstrumente zu sehen.

Rund um Riquewihr